2009-01-15 Mehr Schutz für Kinder – Häusliche Gewalt und Prä

Mehr Schutz für Kinder – Häusliche Gewalt und Prävention

Mehr Schutz für Kinder – Häusliche Gewalt und Prävention
SPD-Frauen laden ein zu Veranstaltung mit Präventionsmitarbeiterin

Misshandlungen, Erniedrigungen, Einschüchterungen, Bedrohungen und Verletzungen durch Ehemann, Freunde oder Lebenspartner prägen den Alltag vieler Frauen - und ihrer Kinder: In Deutschland hat ca. jede vierte, weltweit gar etwa jede dritte Frau häusliche Gewalt erlebt. Viele Opfer leben nicht allein mit dem gewalttätigen Partner; sie haben Kinder – Zeugen und Mitbetroffene der Misshandlungen.
Diese sind Zeuge von etwas geworden, was eigentlich nicht sein darf und um jeden Preis zu verschweigen ist. Wie aber sollen Kinder und Jugendliche solch belastende Erlebnisse verarbeiten, die sie zu verdrängen suchen? Wie können sie vor der Gefahr, selbst in einen Gewalt-Kreislauf zu geraten, bewahrt werden? Welchen Ausweg für Kinder bietet etwa die Flucht mit der Mutter in eines der Frauenhäuser?
Die AG der SPD-Frauen im Kreis lädt Interessierte ein zu einem Info-Abend am Mi., 14. Januar 2009 um 19 h im Beratungsbüro des Verein Frauen helfen Frauen, Marktplatz 11 (Eingang neben "Kochlöffel"), Sindelfingen. Mehr Schutz für Kinder und die Thematiken von häuslicher Gewalt sowie möglicher Prävention werden erläutert anhand aktuellster Präventionsangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. „Wir sind sehr gespannt auf diesen Ansatz, in welchem das mit-betroffene Kind im Zentrum steht“, erklärt Ulrike Lucas, Vorsitzende der SPD-Frauen im Kreis. Helen Bandel, Präventionsmitarbeiterin wird Interessierten besondere Präventionsprojekte genauer vorstellen, für die es erst jüngst gar einen Kinderrechtepreis gab. Daneben informiert Helen Bandel auch über die Arbeit des Frauen- und Kinderschutzhaus im Kreis.
Im Rahmen des Aktionsprogramms „Gegen Gewalt an Kindern – gemeinsam für mehr Kinderschutz bei häuslicher Gewalt“ der Landesstiftung Baden-Württemberg entwickelte das Frauen- und Kinderschutzhaus Kreis Böblingen ein Präventionsangebot für Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassenstufe und führte dies im ersten Schulhalbjahr 2007/2008 erfolgreich in der Eichholzschule Sindelfingen durch.

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 204641 -