Pressemitteilungen Der Mensch (ge)braucht die Natur und verändert sie

Der Mensch (ge)braucht die Natur und verändert sie –
SPD-Frauen lesen in den Nutzerspuren

Zahlreiche menschliche Spuren, die sich im Laufe der Jahrhunderte wandelten, finden sich im größten Naturschutzgebiet des Landkreises, auf dem Venusberg bei Aidlingen. „Hier sammelten unermüdlich schon Generationen unserer Ahninnen und Urahnen die ständig herauswachsenden Steine vom bisschen Ackerboden über dem kargen Muschelkalk zu langen Steinriegeln“, erläuterte Ursula Kupke vom Heckengäu-Naturführer e.V.

Veröffentlicht am 16.07.2011

 

Pressemitteilungen Der Mensch (ge)braucht die Natur und verändert sie – SPD-Frauen lesen in den Nutzerspuren

Zahlreiche menschliche Spuren, die sich im Laufe der Jahrhunderte wandelten, finden sich im größten Naturschutzgebiet des Landkreises, auf dem Venusberg bei Aidlingen. „Hier sammelten unermüdlich schon Generationen unserer Ahninnen und Urahnen die ständig herauswachsenden Steine vom bisschen Ackerboden über dem kargen Muschelkalk zu langen Steinriegeln“, erläuterte Ursula Kupke vom Heckengäu-Naturführer e.V. Sie führte interessierte SPD-Frauen aus dem Kreisgebiet und Gäste jüngst durch einen Sommerabend, der begeisterte und auch zwiespältige Eindrücke hinterließ.

Veröffentlicht am 01.07.2011

 

Dr. P. Petersen, U. Lucas, G. Manuwald-Seemüller (v. li.) Pressemitteilungen Organspende und Organtransplantation

SPD-Frauen laden ein zu öffentlicher Veranstaltung mit Leitendem Transplantationsbeauftragten des Uni-Klinikums Tübingen sowie Empfängerin einer gespendeten Niere

Die Bereitschaft zur Organspende wächst, berichtet die Deutsche Stiftung Organtransplantation. Zuletzt stieß die Nierenspende des SPD-Fraktions-Vorsitzenden Franz-Walter Steinmeier die öffentliche Diskussion über Organspende neu an. Und dennoch reichen die Spenderorgane noch lange nicht

Veröffentlicht am 30.03.2011

 

Pressemitteilungen Nachdenklich stimmende Führung in der KZ-Gedenkstätte Hailfingen-Tailfingen

Nachdenklich stimmende Führung
in der KZ-Gedenkstätte Hailfingen-Tailfingen

Vor kurzem hatte die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen im Kreis Böblingen (AsF) zu einer Führung in die Gedenkstätte sowie an das Mahnmal für das ehemalige Außenlager des KZ Natzweiler-Struthof eingeladen.

Veröffentlicht am 19.03.2011

 

Pressemitteilungen Freiwillig klappt es – nicht. Gleichstellung blieb schon mal 2001 stecken SPD-Frauen im Kreis für konkreten Aufbruch

Freiwillig klappt es – nicht. Gleichstellung blieb schon mal 2001 stecken
SPD-Frauen im Kreis für konkreten Aufbruch

"Eine „Flexi-Quote“ und auch ein Fristsetzen mit Selbstverpflichtungen, um den Frauenanteil in Führungsgremien der Wirtschaft zu steigern, lehnen wir ab", erklärt Ulrike Lucas, Vorsitzende der SPD-Frauen im Kreis Böblingen.

Schon 1998 war im Rot-Grünen Koalitionsvertrag ein Gleichstellungsgesetz für die Privatwirtschaft vereinbart. Auf Grund von Widerständen ist 2001 herausgekommen eine Vereinbarung zwischen Wirtschaft und Bundesregierung - mit freiwilligen Selbstverpflichtungen zu mehr Frauen in Führungspositionen. Diese Freiwilligkeit hatte bis 2006 nur unzureichend Erfolg, so den Anstieg von 18 Frauen in Spitzenpositionen - bei gleichzeitig 877 von 906 mit Männern besetzten Vorstandsposten der 200 großen Unternehmen.
Nun droht erneutes (Aus-)Bremsen.

Veröffentlicht am 18.02.2011

 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 128739 -